Vermietungs­referentin

FrauFüllgrabe

Karl-Lippert-Stieg1

22391Hamburg

Telefon040-60608-0

Fax040-60608-670

Kontakt

Unsere Veranstaltungen in der Parkresidenz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kulturinteressierte,
gerne möchten wir Sie an dieser Stelle über das laufende Kulturprogramm im Theater der Parkresidenz Alstertal informieren. 

  

Tickets: Externe Gäste können Karten über den jeweiligen, untenstehenden "Onlineticket"-Button erwerben (Print@home-Ticket) sowie täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr über den Empfang und an der Abendkasse der Parkresidenz. Telefonische Reservierungen sind möglich unter 040 - 60 608 - 0, bei dieser Option müssen die Karten bis spätestens 18.15 Uhr am Veranstaltungstag am Empfang abgeholt werden. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr. Im Saal herrscht freie Platzwahl, keine Reservierungen möglich. Bitte beachten Sie, dass bereits gekaufte Gästekarten leider nicht zurückgegeben und erstattet werden können.

 

Amphitheater? Ja, die Parkresidenz Alstertal verfügt über einen eigenen, großen Konzertsaal mit hervorragender Akustik, bequemen, roten Sitzen in aufsteigenden Reihen, einem weißen Flügel und einer Leinwand. Die Kulturreferentin der Residenz, Britta Westerholt, verweist auf eine lange Liste von Theateraufführungen, Konzerten, Vorträgen, Lesungen, die hier wöchentlich vor einem großen und begeisterten Publikum stattfinden. Eine große Zahl von Veranstaltungen lässt Ihnen die Wahl, ganz nach Ihren Vorlieben zu genießen. Ausklingen lassen können Sie den Kulturgenuss bei einem angenehmen Getränk an der hauseigenen Bar.

 

Nachfolgend eine Übersicht der aktuellen, sich bereits im Vorverkauf befindenden, öffentlichen Veranstaltungen sowie einen Ausblick in den September (die Sommerpause findet in den Monaten Juli/August statt):

Kunstausstellung „Sommer“ von Katja Weiß 

Eintritt: 0,00 €

Die Künstlerin Katja Weiß bringt den Sommer für Sie direkt in die Parkresidenz Alstertal. Mit ihren erfrischenden Strand- und Meerbildern, tanzenden Wellen und weiten Dünenlandschaften fängt die gebürtige Kielerin Erinnerungen an- sowie die Vorfreude auf Sommerurlaube im Norden ein. Auch abstrakte, farbenprächtige Werke in Öl und Acryl sowie weitere Werke unterschiedlicher Motive laden zum Energieauftanken und Verweilen ein. Katja Weiß malt bereits seit frühester Kindheit und hat sich stetig in Kunstkursen, Workshops sowie Exkursionen weiterentwickelt. Sie hat schon an vielen Ausstellungen teilgenommen und war zuletzt auf der Holstenart-Kunstmesse in Neumünster zu sehen. Die Ausstellung ist in den öffentlichen Räumlichkeiten der Parkresidenz bis zum 25. August 2024 zu sehen.

"Jazz Lips"

Dienstag 25.06.2024 19:00
Eintritt: 20,00 €

JAZZ ist lebendig und ständig in Veränderung! So ist es auch bei den JAZZ LIPS, die seinerzeit als Teil der legendären Hamburger Szene der siebziger Jahre hervorgegangen sind. Die sieben Musiker begeistern mit ihrem bewährten Repertoire aus traditionellem Hot Jazz der 20er/30er, dem New Orleans-Jazz von heute, Blues, Funky Brass Band und dem ganz eigenen Caribbean Style. Egal, wo sie auftreten, ob im Konzertsaal, auf der Open-Air-Bühne oder im kleinen Club - die Musiker wissen genau, wie sie ihre Zuhörer einfangen und mit ihrer Spontanität begeistern können. Die JAZZ LIPS versprechen niveauvolles Jazz-Entertainment mit einer Mischung aus stilechter Tradition und frischem jungen New Orleans. (Dauer: ca. 2 x 45 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

Rock ´n´ Roll , Boogie & Blues mit "8 to the bar"

Dienstag 03.09.2024 19:00
Eintritt: 20,00 €

Die Hamburger Band "8 to the Bar" hat sich seit ihrer Gründung 1985 zu einer Hamburger Institution entwickelt. In der Tradition der berühmten Hamburger Szene der frühen 70er Jahre, die für neue handgemachte Musik stand, verbinden "8 to the Bar" viele musikalische Stile zu ihrer ganz eigenen swingenden Mischung. Vorbilder waren und sind die Musiker dieser Zeit, wie Vince Weber und Abi Wallenstein, von denen gewissenhaft gelernt und "geborgt" wurde, sowie natürlich die großen amerikanischen Helden wie Fats Domino, Ray Charles, Muddy Waters und Chuck Berry. Angefangen haben "8 to the Bar" mit Boogie-Woogie und Blues-Songs - "8 to the Bar" ist übrigens die alte Bezeichnung für "Boogie-Woogie", die den Boogie-Rhythmus beschreibt, und heißt übersetzt "8 Schläge pro Takt". Im Laufe der Jahre hat sich das ursprüngliche Repertoire aber in alle Richtungen erweitert. Zu den altbewährten Stücken kamen viele eigene Songs und eine feine Auswahl von Covern, die meisten aus der goldenen Zeit der handgemachten Musik von den Fünfzigern bis in die Siebziger, aber auch einige moderne Songs sind im Repertoire, immer eigenständig für den akustisch swingenden Sound von "8 to the Bar" arrangiert. Die heutige Kernbesetzung von "8 to the Bar" besteht aus Schlagzeuger Martin Röttger, Günther Brackmann am Piano, Arne Wessel am Kontrabass und Claas Vogt an der Gitarre mit Gesang. Geblieben sind nach über 30 Jahren die überschäumende Spielfreude von "8 to the Bar", die sich wie von selbst auf das Publikum überträgt, und der Ehrgeiz, das Publikum mitzureißen - egal ob es sich um dreitausend Zuschauer im Konzertsaal oder um dreißig Gäste handelt! Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang 08/2024.

Operngala

Dienstag 10.09.2024 19:00
Eintritt: 20,00 €

Die internationalen Opernsängerinnen Freja Sandkamm (Sopran) und Ljuban Zivanovic (Tenor) begeistern an diesem besonderen Opernabend mit wunderschönen Stimmen, großer Bühnenpräsenz und mitreißendem Temperament. Auf dem Programm stehen u.a. Auszüge aus Webers "Freischütz", Puccinis "Madame Butterfly" und "Tosca", Mozarts "Così fan tutte" und Gounods "Faust", dazwischen erklingen klassische und romantische Stücke für Klavier. Am Klavier begleitet und charmant moderiert wird der Konzertabend von Doris Vetter. Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang 08/2024.

Latin mit dem "Judith Tellado & Paulo Pereira Quartett"

Dienstag 17.09.2024 19:00
Eintritt: 20,00 €

Ein Abend mit lateinamerikanischem Flair und raffinierten Kompositionen zweier besonderer Songwriter: die puertorikanische Sängerin Judith Tellado und der deutsch-portugiesische Saxophonist Paulo Pereira stellen Songs vom gemeinsamen Album „GALEGO“ vor. Judith Tellado singt dabei in spanischer, portugiesischer oder englischer Sprache Liedtexte, die sie zu den Kompositionen von Paulo Pereira verfasst hat: Stücke, die von der Sehnsucht nach Lissabon handeln, den Blick über den Atlantik nach Brasilien wagen oder von heißen Nächten über den Dächern Bostons erzählen. Mit ihrem Quartett geben die beiden Autoren sich musikalisch abwechslungsreich, reichen die Songs doch von lateinamerikanischen Klängen des Samba, Bossa Nova und Calypso bis hin zu beherzt swingendem Jazz. Stimmungsvolle Balladen, getragen von der faszinierenden Stimme Judith Tellados, sorgen für die besonderen berührenden Momente des Konzertabends. Abgerundet wird das Programm mit Songs von Judith Tellados letztem Album „Yerba Mala“, das von der Fachpresse hoch gelobt wurde und mit welchem die Sängerin bereits live im ZDF-Morgenmagazin zu sehen war. Zwischendurch erzählen Judith Tellado und Paulo Pereira mit Witz und nah am Publikum von den Geschichten hinter den Liedern. Begleitet werden sie von einer versierten Band, welche die ausgefeilten Arrangements trägt und gekonnte Solo-Improvisationen beisteuert. Es musizieren: Judith Tellado (Gesang, Perkussion), Paulo Pereira (Saxophon, Querflöte), Georg Sheljasov (Piano, Gitarre) und Werner Kolb (Kontrabass). (Dauer: 2 x 45 Minuten mit Pause) Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang 08/2024.

Afrika, Amerika & Europa - mit Ralph Sina auf Korrespondenten-Reise

Dienstag 24.09.2024 19:00
Eintritt: 15,00 €

Wie ist es, wenn man als ARD-Radiokorrespondent mit Frau, Kleinkind & Zwergdackel nach Nairobi aufbricht & gleich am ersten Arbeitstag der spätere 9/11-Terrorist Osama Bin Laden die US-Botschaft nebenan in die Luft jagt ? Kommt man als deutscher Radioreporter in Washington DC eigentlich an den Präsidenten ran? Wie war es an Bord der Air-Force 2 ? Und was ging eigentlich ab zwischen Schäuble & Merkel & in Brüssel: in tiefster Abneigung vereint ? Ralph Sina hat als Reporter jahrelang Afrika, Amerika & die EU erlebt und wirft einen Blick hinter die Kulissen. Vor der US-Wahl geht es in seinem Vortrag vor allem um die Frage, was sich in jedem Fall für uns ändern wird - ganz gleich wie der nächste US-Präsident heißt. Auch seine Lieblings-Liebesgeschichte bring der WDR/NDR-Radiomann mit nach Hamburg: die innige Zuneigung zwischen Albert Einstein & Königin Elisabeth und ihre Folgen... (Dauer: ca. 70 Minuten ohne Pause) Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang 08/2024.

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.