Vermietungs­referentin

FrauFüllgrabe

Karl-Lippert-Stieg1

22391Hamburg

Telefon040-60608-0

Fax040-60608-670

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Kontakt

Unsere Veranstaltungen in der Parkresidenz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kulturinteressierte,
gerne möchten wir Sie an dieser Stelle über das laufende Kulturprogramm im Theater der Parkresidenz Alstertal informieren. Für Veranstaltungen gilt das 2G-Modell und Maskenpflicht (medizinische Maske).

  

Tickets: Externe Gäste können Karten über den jeweiligen, untenstehenden "Onlineticket"-Button erwerben (Print@home-Ticket) sowie täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr über den Empfang und an der Abendkasse der Parkresidenz. Telefonische Reservierungen sind möglich unter 040 - 60 608 - 0, bei dieser Option müssen die Karten bis spätestens 18.15 Uhr am Veranstaltungstag am Empfang abgeholt werden. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr. Im Saal herrscht freie Platzwahl, keine Reservierungen möglich.

 

Amphitheater? Ja, die Parkresidenz Alstertal verfügt über einen eigenen, großen Konzertsaal mit hervorragender Akustik, bequemen, roten Sitzen in aufsteigenden Reihen, einem weißen Flügel und einer Leinwand. Die Kulturreferentin der Residenz verweist auf eine lange Liste von Theateraufführungen, Konzerten, Vorträgen, Lesungen, die hier wöchentlich vor einem großen und begeisterten Publikum stattfinden. Eine große Zahl von Veranstaltungen lässt Ihnen die Wahl, ganz nach Ihren Vorlieben zu genießen. Ausklingen lassen können Sie den Kulturgenuss bei einem angenehmen Getränk an der hauseigenen Bar.

 

Nachfolgend eine Übersicht der aktuellen, sich bereits im Vorverkauf befindenden, öffentlichen Veranstaltungen:

Bilder-Ausstellung "Aus Freude am Leben" von Ingrid-Johanna Koops

Eintritt: 0,00 €

Freude und Liebe an der Malerei begleiten die Poppenbütteler Malerin Ingrid-Johanna Koops seit ihrer Jugend. Nach Schulabschluss und Berufsausbildung im medizinischen Bereich war sie mehrere Jahre in England und Schweden tätig. Ein USA-Aufenthalt mit Studien am MysticArtsCenter in Connecticut bekräftigte ihren Wunsch, sich intensiver mit der Malerei zu befassen. Später folgten Studien der Malerei u.a. bei Professor Markus Lüpertz, Meisterkurs bei Professor Helmut Middendorf und Professor Xiaolan Huangpu (Chinesische Tuschmalerei). Ingrid-Johanna Koops bevorzugt kräftig leuchtende Farbkompositionen. Ihre positive, dem Leben zugewandte Grundeinstellung und ihre Liebe zur Natur, zu Farben und zur Musik kommt ihren Werken zugute, die ein Spiegelbild des Lebens wiedergeben: mal Nachdenkliches, mal heitere Alltäglichkeiten, mal Erinnerungen und Träume. Vor allem aber spiegelt sich in ihren Bildern die Schönheit der uns umgebenden Natur. Ingrid-Johanna Koops konnte ihre Werke bereits in vielen Galerien im In- und Ausland präsentieren, u.a. in New York, Peking, Miami, London, Wien, Salzburg, Florenz, Innsbruck, Appenrade (Dänemark), in den Museen Hamburg-Bergedorf, Bad Schwartau, Altes Land und im Wentzel-Hablik-Museum (Itzehoe). Und nun freut sie sich auf ihre 102. Ausstellung „AUS FREUDE AM LEBEN“ in der Parkresidenz Alstertal im Karl-Lippert-Stieg 1 in Poppenbüttel. Die Ausstellung ist ab dem 17.9. bis zum 17.11.2022 in den öffentlichen Räumlichkeiten der Parkresidenz zu sehen.

Julia Kock chante "PIAF" - mit Frank Grischek (Akkordeon)

Dienstag 11.10.2022 19:00
Eintritt: 20,00 €

Es geht um das Verliebtsein, um rare Glücksmomente, um Zweisamkeit. 1994 übernimmt Julia Kock die Hauptrolle im Stück „Edith Piaf - Revue eines Lebens“ im Schmidt-Theater und Schmidt’s Tivoli Hamburg, später in Düsseldorf. Das ist der Beginn einer grandiosen Erfolgsstory, die jahrelang für stets ausverkaufte Häuser sorgt. Dieses Programm ist nun, zusammen mit dem Akkordeonisten Frank Grischek, wieder neu aufgenommen. Julia Kock singt Edith Piaf! Gekonnt führt sie ihre Stimme durch weltbekannte Chansons wie „Milord“, „Je ne Regrette Rien“ und „La Vie en Rose“, immer präzise, immer einfühlsam und verzaubernd. Zum unsterblichen Mythos gehört Édith Piafs kompromissloser Lebensstil und ihr Aufstieg aus der jämmerlichen Armut der Pariser Straßen zur Grande Dame des Cabarets - grandios verkörpert von Julia Kock. Mal gibt sie sich intensiv, gar heftig, dann wieder singt sie sanft von den kleinen, großen Leiden des Alltags. Begleitet wird sie vom Akkordeonisten Frank Grischek, der in einzigartiger und gekonnter Weise Melodien aus seinem Instrument perlen lässt, mal wuchtige Klänge aber auch solche, als hauche er die Tasten nur an. Mitten ins Herz treffen Julia Kock mit ihrem Gesang und ihren einfühlsamen Moderationen und Akkordeonist Frank Grischek mit seinem Spiel – fast so, als wäre die Piaf niemals von uns gegangen… (Dauer: 2 x 45 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

Vortrag über Mozarts "Die Hochzeit des Figaro" mit Dr. Bettina Gößling

Dienstag 18.10.2022 19:00
Eintritt: 15,00 €

Wie entstand Mozarts ebenso melodisches wie gesellschaftskritisches Meisterwerk? Wie gelingt seine unvergleichliche Kunst der Menschendarstellung, und warum verzaubert sie uns bis heute?  Die Berliner Musikwissenschaftlerin Dr. Bettina Gößling stellt Ihnen die schönsten Arien und Ensembles vor und gibt auf diese Fragen mit vielen Hörbeispielen erhellende und unterhaltsame Antworten. Nach ihrem Studium in Osnabrück und Berlin promovierte sie über die Zusammenarbeit von Opernsänger und Regisseur in der heutigen Opernproduktion. Anschließend war sie in der Intendanz der Komischen Oper Berlin und im Künstlerischen Betriebsbüro des Theater Lübeck tätig. Seit 2009 lebt sie wieder in Berlin und geht nun ihrer größten Freude nach: Menschen in ihren Vorträgen an die schönen Künste heranzuführen. (Dauer: ca. 75 Minuten ohne Pause)

Zum Onlineticket

Latin mit dem "Judith Tellado & Paulo Pereira-Quartett"

Dienstag 25.10.2022 19:00
Eintritt: 20,00 €

Ein Abend mit lateinamerikanischem Flair und raffinierten Kompositionen zweier besonderer Songwriter: die puertorikanische Sängerin Judith Tellado und der deutsch-portugiesische Saxophonist Paulo Pereira stellen Songs vom gemeinsamen Album „GALEGO“ vor. Judith Tellado singt dabei in spanischer, portugiesischer oder englischer Sprache Liedtexte, die sie zu den Kompositionen von Paulo Pereira verfasst hat: Stücke, die von der Sehnsucht nach Lissabon handeln, den Blick über den Atlantik nach Brasilien wagen oder von heißen Nächten über den Dächern Bostons erzählen. Mit ihrem Quartett geben die beiden Autoren sich musikalisch abwechslungsreich, reichen die Songs doch von lateinamerikanischen Klängen des Samba, Bossa Nova und Calypso bis hin zu beherzt swingendem Jazz. Stimmungsvolle Balladen, getragen von der faszinierenden Stimme Judith Tellados, sorgen für die besonderen berührenden Momente des Konzertabends. Abgerundet wird das Programm mit Songs von Judith Tellados letztem Album „Yerba Mala“, das von der Fachpresse hoch gelobt wurde und mit welchem die Sängerin bereits live im ZDF-Morgenmagazin zu sehen war. Zwischendurch erzählen Judith Tellado und Paulo Pereira mit Witz und nah am Publikum von den Geschichten hinter den Liedern. Begleitet werden sie von einer versierten Band, welche die ausgefeilten Arrangements trägt und gekonnte Solo-Improvisationen beisteuert. Es musizieren: Judith Tellado (Gesang, Perkussion, Komposition), Paulo Pereira (Saxophon, Querflöte, Komposition), Georg Sheljasov (Piano, Gitarre) und Werner Kolb (Kontrabass). (Dauer: 2 x 45 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

VORTRAG Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“

Dienstag 08.11.2022 19:00
Eintritt: 15,00 €

Einzigartige Lagunen, wildes Meer und weite Strände sind Markenzeichen für den größten Nationalpark an Deutschlands Ostseeküste. Bei diesem interessanten Vortrag mit dem Nationalpark-Ranger Friedemann Bartz erfahren sie viel Wissenswertes über Flora und Fauna, Sie lernen den majestätischen Seeadler kennen, erfahren spannende Geschichten über den König des Darß-Waldes, den Rothirsch, begegnen dem Wachhund der Moore, der Himmelsziege, Kreuzottern u.v.m. Auch über Strandfunde wie z.B. Fossilien, Seesterne, Muscheln und Schnecken, die zum Anfassen mitgebracht werden, gibt es Staunenswertes zu berichten. Friedemann Bartz ist von Beruf Forstwirt und von der Pike auf an immer eng mit der Natur verbunden gewesen. Für ihn war es ein Kindertraum in diesem Beruf zu arbeiten, ja eine Berufung. Der Höhepunkt in seiner beruflichen Laufbahn begann vor ca. 20 Jahren, als er eine Stelle als Nationalpark-Ranger im Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ bekam und ein Traum wahr wurde. Seit seiner Pensionierung arbeitet er als ehrenamtlicher Naturschutzwart im Nationalpark, ist also seiner alten Wirkungsstätte treu geblieben. Des Weiteren ist er für Touristikunternehmen an der Ostsee aktiv, hält dort Naturvorträge und führt Führungen an der wunderschönen Ostsee durch. (Dauer: 2 x 50 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

KLASSIK mit dem Ensemble „Musici Emeriti Hamburg“

Dienstag 15.11.2022 19:00
Eintritt: 20,00 €

Die Idee, Musikern, die sich im Ruhestand befinden, eine Fortsetzung des Musizierens zu ermöglichen, ist nicht neu. Warum sollte das in einer Stadt wie Hamburg nicht machbar sein, dachte man sich. Am 5. Mai 2014 fand die erste Probe statt mit pensionierten Musikern des Philharmonischen Staatsorchesters, des damaligen NDR Sinfonieorchesters und der Hamburger Symphoniker. Etwas später gab sich das Ensemble dann den Namen musici emeriti hamburg. „Emeriti“ ganz schlicht im Sinne von „pensioniert“. Den Mitgliedern macht es große Freude, sich bis ins hohe Alter mit aktiver Musik beschäftigen zu können, aber auch, Senioren oder Kinder an dieser Freude durch Konzerte teilhaben zu lassen. Leider mussten die „Musici Emereti Hamburg“ wegen Corona eine Pause einlegen, doch sie freuen sich, nun wieder zusammen musizieren zu können, wenngleich nur in Kammermusik-Besetzung. Auf dem Programm des Konzertes stehen Werke mit Solo-Instrumenten wie Violine, Flöte, Oboe und Horn von u.a. W.A. Mozart, J.S. Bach und C. Nielsen. Dirigent ist Klaus-Peter Modest. Dirigent ist Klaus-Peter Modest. (Dauer: 2 x 40 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

"TAKE FOUR" - A Cappella & Entertainment

Dienstag 22.11.2022 19:00
Eintritt: 20,00 €

TAKE FOUR - das ist hochkarätige A cappella-Musik, serviert mit augenzwinkerndem Entertainment 1986 wurde das Männerquartett in Kiel gegründet und singt mittlerweile seit 36 Jahren zusammen. TAKE FOUR haben sich nicht nur in Deutschland und im nordeuropäischen Raum, sondern auch in den USA einen Namen auf dem Gebiet der Barbershop-Musik ersungen. TAKE FOUR war fünffacher Deutscher Barbershop-Champion und hat Deutschland im internationalen Barbershop Wettbewerb 1995 in Miami Beach und 2016 in Nashville - USA vertreten. Die vier Männer aus dem hohen Norden Deutschlands sangen mehrmals im Rahmen des Schleswig Holstein Musikfestivals und folgten 2007 einer Einladung nach Irland, um im Rahmenprogramm der Irischen Barbershop  Convention aufzutreten. Das abendfüllende Programm enthält neben Close Harmony-Kompositionen aus dem Barbershop- und Jazzbereich auch Popstandarts sowie Stücke der Comedian Harmonists. Wer TAKE FOUR hört, der „kriegt was auf die Ohren“...ganz harmonisch, mit stimmlicher Eleganz und moderiertem Witz. (Dauer: 2 x 45 Minuten mit Pause)

Zum Onlineticket

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.